Manuel Dengler 0370 Manuel Dengler wurde 1989 in Wiesbaden geboren und absolvierte 2014 den Diplomstudiengang Musical an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München mit Auszeichnung. Während des Studiums stand Manuel Dengler bereits in Musicalproduktionen wie „Avenue Q“, „Dracula“ und „Kifferwahn“ auf der Bühne. In dem Inklusions-Kabarett „Suzie Diamonds und Käpt‘n Wheelchair retten die Nacht, am Klavier – der Chines“, übernahm er die musikalische Leitung und war auch auf der Bühne zu sehen. 2013 gewann er den dritten Platz beim Bundeswettbewerb Gesang Berlin und belegte 2014 den ersten Preis beim IX. Internationalen Gesangswettbewerb „The Singing Mask“ in St. Petersburg. Ein Jahr darauf entwickelte er als „Pilotstudent“ den Masterstudiengang Musical an der Bayerischen Theaterakademie August Everding mit und debütierte in diesem Rahmen als Regisseur am Deutschen Theater München mit Sondheim`s „Into the Woods“. Für „Big Fish“ am Prinzregententheater München übernahm er 2016 die künstlerische Leitung für die Gastspiele und inszenierte in Baden Baden das Stück „Zirkus Furioso“. Zuletzt spielte Manuel Dengler u.a. am Staatstheater Nürnberg den Bill Calhoun in „Kiss me, Kate“, am Theater Trier den Angel in „Rent“, am Staatstheater Darmstadt Woof in „Hair“, am Theater Baden-Baden Lucky in „Ein Känguru wie du“, bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall in den Produktionen „Blue Moon“ und „Pinocchio“, hier in der Titelrolle und den Willi Helbing in „Die drei von der Tankstelle“ am Kammertheater Karlsruhe. Momentan macht er eine musikalische Leitung an der Schauburg München für die Produktion „BodyBILD“ und am Staatstheater Kassel ist er in „West Side Story“ zu sehen.